Ist Solidarität grenzenlos?

Spezialführung im Rahmen der Luzerner Solidaritätswoche (18.–26. Juni 2022)

Alles hat seine Grenzen, heisst es. Trifft dies auch zu auf die Solidarität? Oder zeichnet Grenzenlosigkeit diese gerade erst aus? Unbestritten: Solidarität führt zuweilen an Grenzen, hinterfragt gewisse und überwindet weitere.
Nadja R. Buser, Projektleiterin bei der Entwicklungsorganisation Helvetas, stellt vor dem Hintergrund des Rundbildes Bourbaki Panorama die Solidaritätsfrage im Hinblick auf Flucht und Migration und zeigt anhand von Beispielen aus der Geschichte, wie Solidarität tatsächlich Grenzen überwindet und wo sie dahingegen an Grenzen stösst.

Begleiten Sie uns auf einer Reise durch die Geschichte der Solidarität, ihrer Möglichkeiten und Herausforderungen – von Mauerbau bis Klimakatastrophe.

Zurück zur Übersicht

26.06.2022
Sonntag, 11–12 Uhr

Mit Nadja R. Buser, Projektleiterein Helvetas

Treffpunkt an der Museums-Réception im Bourbaki Panorama.

Eintritt und Führung kostenlos; mit freundlicher Unterstützung des Vereins Bourbaki Panorama Luzern.

Diese öffentliche Führung findet im Rahmen der Luzerner Solidaritätswoche (18.–26. Juni 2022), organisiert von der Trägerschaft «Solidarität kennt keine Grenzen», statt.