Restauratorenführung

Haben Sie sich auch schon gefragt, wie das Bourbaki Panorama hinter der Leinwand aussieht? Wie und womit ist das Bild fixiert? Wie werden Reparaturen vorgenommen? Wie sieht die Malschicht von nahe aus? Und welche Rolle spielt wohl das Wetter? 
Gerade die Auswirkungen von Klimaschwankungen auf das Rundbild aus dem Jahr 1881 sind beachtlich: Malgewebe und Malschicht reagieren ganz unterschiedlich auf das Klima, die Leinwand bewegt sich dabei wie eine Lunge beim Ein- und Ausatmen. Diese klimatischen Beeinflussungen wurden 2018 in einem umfassenden Restaurierungsprojekt genau untersucht und finden seither Beachtung bei restauratorischen Tätigkeiten. 

Auf einer exklusiven erzählt die langjährige Restauratorin Liselotte Wechsler vom beeindruckenden (Gemälde-)Leben auf der Kehrseite des eigentlichen Spektakels. Sie gelangen mit ihr hinter die Kulissen des immensen Rundbildes und erfahren aus dem «Nähkästchen» von der aufwändigen Arbeiten in unmittelbarer Nähe des Bildes. 

Zurück zur Übersicht

05.12.2021
Sonntag, 11–12 Uhr

Mit Liselotte Wechsler
Dipl. Konservatorin Restauratorin FH SKR

Die Führung ist kostenlos. Sie bezahlen nur den Museumseintritt.

Treffpunkt an der Museums-Réception.

Voranmeldung empfohlen: 041 412 30 30 oder info@bourbakipaonrama.ch.
Teilnehmerzahl begrenzt.

Für den Museumsbesuch und die Veranstaltung gilt die COVID-Zertifikatspflicht.  

Downloads

Medienmitteilung: Von der Atmung eines BildesProjektbeschreibung der Restauratoren zu den ausserordentlichen Konservierungsarbeiten an Malschicht/Malgewebe