Grenzgeschichten

Im Rahmen der aktuellen Sonderaussellung «Über Grenzen. Neugier, Hoffnung, Mut» (bis 31.12.2022) präsentiert das Museum Bourbaki Panorama vier Filmportraits von Menschen, die in ihrem Alltag oftmals an Grenzen gelangen, Grenzsituationen begleiten, Grenzmomente ausloten, Grenzüberschreitungen verhindern und Grenzen überwinden: Was verbindet ein aus Eritrea vor geflüchteter Jugendlicher mit einem Zürcher FA 18-Berufsmilitärpiloten? Warum spielt Diemo immer wieder Fussball in der Wohnung, obwohl er weiss, dass dies eigentlich nicht gestattet ist und wie reagiert seine Mutter angesichts von eigenen Grenzüberschreitungen und solchen ihrer Kinder? Und gibt es vielleicht gar Ähnlichkeiten zwischen den Erfahrungen einer Sterbebegleterin in ihrer Nähe zum Ende des Lebens und derjenigen einer Hebamme zu dessen Beginn? 

Im gemeinsamen Gespräch begeben wir uns zuammen mit der Filmemacherin Antonia Meile und den  Protagonistinnen und Protagonisten der Sonderausstellungs-Filmportraits auf das Terrain von Grenzen und Grenzerfahrungen und reflektieren im direkten Austausch deren Bedeutung, Herausforderungen und Chancen. 

Zurück zur Übersicht

10.11.2021
Mittwoch, 18–19 Uhr

Mit Mahmud Mussa, Marco «Taxi» Huber, Esmeralda Nussbaum von Felten und Diemo von Felten,  Christa Scheiwiller,  Antonia Meile

Gesprächsleitung: Irène Cramm (Museumsleiterin) und Barbara Steiner (Co-Kuratorin)

Treffpunkt und Tickets: Museumsréception im Bourbaki Panorama

Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos. Sie bezahlen nur den Museumseintritt.

Anmeldung empfohlen unter 041 412 30 30 oder info@bourbkipanorama.ch.

Die Filmportraits sind im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung zu sehen. Sie dauern je 7 Minuten und laufen im Loop im Ausstellungsraum.